Suchbegriff
Sie befinden sich hier: Deutsch   freizeit und tourismus   sehenswürdigkeiten   marienplatz.php

Marienplatz

-mittelpunkt der stadt

Der berühmteste Platz in München – der Marienplatz – liegt zentral in der Innenstadt und im Mittelpunkt der breiten Fußgängerzone. Im Norden grenzt der Marienplatz am Neuen Rathaus und im Osten an dem Alten Rathaus. Wenn Sie bereits in München sind, sollte Ihr Spaziergang in der Stadt vom Marienplatz anfangen. Von dort aus erreichen Sie viele Sehenswürdigkeiten, wie z.B. die Frauenkirche, Viktualienmarkt, Englischen Garten und viele andere. Bereits seit der Gründung von München, im Jahre 1158 existiert der Marienplatz. Ursprünglich war Marienplatz ein Marktplatz und Mittelpunkt der Stadt, der anfangs „Marktplatz“ und später „Schrannenmarkt“ genannt wurde. Im Mittelalter wurde der Platz für Ritterturniere und sogar als Richtplatz verwendet. Anfang 19. Jahrhunderts wurde das Marktgeschäft aus Platzmangel via König Ludwig I. auf den benachbarten Viktualienmarkt verlegt. Der Marienplatz zieht heute weiterhin viele Besucher an, auch wenn dort keine Marktstände mehr gibt. In der Mitte vom Marienplatz befindet sich die Mariensäule, die 11 Meter hoch ist. Die vergoldete Marienfigur steht an der Spitze der Säule, was die Gottesmutter Maria symbolisiert und als Schutzheilige von Bayern gilt ( "Patronin Bayerns" ). Am Sockel der Säule gibt es  vier Engelsfiguren, die die Leute vor Pest, Hungersnot, Krieg und Häresie schützen sollen. Die Mariensäule stellt den Mittelpunkt der Stadt dar und wird in der Landvermessung als zentrale Koordinate herangezogen – bsp. die Entfernungsangaben auf den Autobahnen orientieren sich an der Mariensäule. Vor dem Haupteingang des Neuen Rathauses sehen Sie auch den Fischbrunnen, der häufig als Treffpunkt ausgewählt wird. Weiterhin ist der Fischbrunnen auch als Ort für alte Bräuche bekannt. Bis Anfang des 20. Jahrhunderts wurde dort der sogenannte Metzgersprung durchgeführt. Nach Bestehen ihrer Gesellenprüfung sind die Metzgerlehrlinge in den Brunnen gesprungen, was sie von den Sünden befreien sollte. Ein weiterer Brauch am Aschermittwoch zeigt, wie der Bürgermeister im Brunnenwasser einen leeren Geldbeutel wäscht, was die Kassen der Stadt füllen sollte.

Auf dem Marienplatz finden regelmäßige Veranstaltungen statt - wie z.B. Christkindlmarkt (jährlich in der Adventszeit), Glockenspiel (täglich am Neuen Rathaus) sowie auch verschiedene politische Ereignisse, Konzerte und Demonstrationen. Beim Empfang verschiedener berühmter Persönlichkeiten steht der Marienplatz auch im Mittelpunkt, nicht zuletzt auch bei grooßen Erfolgen der FC Bayern München, die dort ihre Fans begrüßen.


© medimost.de
Telefon +49 (0) 89 / 20 33 52 23 | +49 (0) 89 / 20 33 52 24
Fax +49 (0) 89 / 20 33 52 73 | info@medimost.de
webdesign & programmierung: 3ma media KG
Empfehlen Sie uns weiter. Einfach die E-Mailadresse eintragen.